Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie dazu mehr in den Datenschutzbestimmungen


Was war die Botschaft von Jesus Christus?

Lerne mehr. Sehen Sie diese Empfehlungen

Seitenbeschreibung: Jesus war hoch motiviert die gute Botschaft von Gottes Königreich zu verkündigen. Warum? Warum ließ sich Jesus nie entmutigen? | Schlüsselwörter: Gute Botschaft von Gottes Königreich, Gottes Königreich, Jesus, Christus, Lehrer, Prediger, gute Botschaft | Eventuell passende Suchwörter: Was wird Gottes Königreich bewirken? Warum war Jesus Christus hoch motiviert die Botschaft Gottes Königreich zu predigen? War Jesus Christus ein Prediger, ein Lehrer?

Jesus war als Lehrer bekannt

Aufgrund seiner intensiven Predigttätigkeit war Jesus Christus als Lehrer bekannt (Johannes 1: 38; 13:13). Jesus lehrte überall. Jesus ging zu den Menschen hin um ihnen die gute Botschaft vom Königreich bekannt zu machen. Jesus setzte sich in diesem Predigtwerk voll ein. Jesus sagte, dass seine Lehren nicht von ihm selbst stammen. Sondern von demjenigen, der ihn ausgesandt hat (Johannes 7: 16; 8: 28-29).

Was lehrte Jesus Christus?

Die gute Botschaft vom Königreich (Matthäus 4: 23; 9: 35-36). Gottes Königreich. Gottes Königreich ist eine himmlische Regierung, die das in der Bibel verheißene Paradies auf der Erde wiederherstellen wird. Die Bibel prophezeit, dass das Königreich Gottes die heutigen Regierungen ersetzen wird (Daniel 2: 44). Und dann den Menschen ermöglicht ewig, ohne Krankheiten und ohne Leid auf der Erde zu leben. Unter paradiesischen Umständen (Offenbarung 21: 4).

Was motivierte Jesus zum Verkündigen der guten Botschaft?

Die Motivation für Jesus Tag ein und Tag aus den Menschen die gute Botschaft vom Königreich Gottes zu verkündigen zog Jesus aus erster Linie aus der Liebe die er zu seinem himmlischen Vater und zu den Menschen hat. Jesus hatte ein herzliches und aufrichtiges Interesse an dem Wohl seiner Mitmenschen. Die Menschen waren Jesus nicht egal. Jesus empfand Mitleid mit den Menschen. Weil die Menschen umhergestoßen wurden und zerschunden waren. Die Menschen waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Jesus Christus war sich gut bewusst, dass die (sinnbildliche, auf Menschen bezogene) Ernte viel Arbeit erforderte. Der Arbeiter aber wenige sind (siehe Matthäus 9: 35-38). Jesus Christus war an der Zukunft der Menschen interessiert. Er wünschte ihnen, dass sie in Zukunft ewig und ohne Krankheiten in dem Paradies auf der Erde leben dürfen, dass das Königreich Gottes bald hier auf der Erde aufrichten wird (Daniel 2: 44).

Jesus Christus ließ sich nicht entmutigen

Jesus war sich bewusst, dass nicht jeder auf die gute Botschaft vom Königreich positiv reagiert. Selbst einige seiner ersten Nachfolger verließen Jesus, weil sie sich an seinen Lehren stießen (Johannes 6: 66). Jesus Christus wurde sogar aufgrund seiner Tätigkeit nach seiner Taufe verfolgt. Was letztendlich auch zu seinem Tod an einem Marterpfahl führte. Allerdings ließ sich Jesus durch ablehnende Reaktionen und selbst auch nicht von Verfolgung entmutigen. Auch wenn die meisten Menschen den Wert seiner Botschaft nicht erkannten, wusste Jesus doch, dass seine Botschaft sehr wertvoll war. Jesus konzentrierte sich auf das Gute und Positive. Jesus wusste wie wichtig die Verkündigung der guten Botschaft von Gottes Königreich war.

Jesus, ein vortreffliches Beispiel für seine Nachfolger (wahre Christen)

Durch seinen unermüdlichen Dienst legte Jesus eine vortreffliche Grundlage für die weltweite Verkündigung dieser schönen Botschaft. Jesu Nachfolger hatten in Jesus für alle Zeiten das bestmögliche Beispiel. Ein Beispiel, das auch heute wahre Nachfolger Jesu einen positiven Ansporn geben kann. Einen Ansporn für vortreffliche Werke und für die Verkündigung der guten Botschaft von dem Königreich Gottes. Das in Kürze ein Paradies auf der Erde errichten wird. So wie es der Schöpfer der Menschen und der Erde vorgesehen hat (siehe 1. Mose 1: 28; 2: 15; Psalm 37:29; 72:16; Jesaja 33: 24; 35:5,6; Johannes 5: 28, 29; Offenbarung 21: 4).

Tolle Möglichkeit die Bibel kennen zu lernen: Erfahren Sie mehr

Prophezeiungen

Gedächtnismahl Zeugen Jehovas

Lerne mehr. Empfehlung: JW.org Suche > Schreibe deinen Text in das Suche-Feld

Wünschen Sie ein Telefonat, eine Videokonferenz oder einen Bibelkurs?

Empfehlung dazu: Das Angebot von JW.org (von Jehovas Zeugen). Drücken Sie auf der Seite JW.org auf „Wünschen Sie einen Besuch?

Weitere Empfehlung auf der Webseite JW.org: Musik, Videos, Filme, Musikvideos, Online-Bibel, Zeitschriften, Bücher und mehr. Empfohlen wird auch die kostenfreie JW Library App (auch von Jehovas Zeugen).

Datenschutzbestimmungen | Nutzungsbedingungen | Impressum © Copyright 2022 Alle Rechte vorbehalten. Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke. Wenn nicht anders vermerkt, sind die Bibelzitate aus der Bibel, Neue-Welt-Übersetzung von Zeugen Jehovas