Beweise, dass Jesus der Christus ist. Ist Christus der Nachname von Jesus? Oder was ist die Bedeutung von dem Wort Christus? Prophezeiungen, die sich an Jesus erfüllt haben

Info über Jesus Christus

Seitenbeschreibung: Was ist die deutsche Bedeutung vom Wort Christus bzw. Messias? Welche handfesten Beweise zeigen, dass Jesus der Christus, der Messias, ist? | Schlüsselwörter: Christus, Messias, Jesus, Jesus Christus, Prophezeiung, Prophezeiungen, Prophezeiung Messias, Prophezeiungen über Jesus, Bedeutung Christus, Bedeutung Messias, ist Jesus der Christus, ist Jesus der Messias | Eventuell passende Suchwörter: Welche Prophezeiungen zeigen, dass Jesus der Christus ist? Ist Jesus der in der Bibel vorhergesagte Christus? Wer ist der Messias? Beweis dafür, dass Jesus der Messias, der Christus, ist. Ist Christus der Nachname von Jesus? Was bedeutet das Wort Christus bzw. Messias? Ist das Wort Christus und Messias gleich, ähnlich oder unterschiedlich bzw. inwiefern? Welche Prophezeiungen gibt es in der Bibel über Jesus? Prophezeiungen über den Messias, den Christus. Messianischen Prophezeiungen. Prophezeiung über den Messias. Unterschied zwischen Christus und Messias

Was bedeutet das Wort Christus?

Was bedeutet überhaupt das Wort Christus (oder Messias)? Beide Begriffe bedeuten Gesalbter. Christus ist das eingedeutschte griechische Wort für Gesalbter. Und Messias das eingedeutschte hebräische Wort. Die tatsächliche Schreibweise und Sprechweise im griechischen und hebräischen unterscheidet sich ein klein wenig. Daher wurde geschrieben: "das eingedeutschte… Wort". Das eingedeutschte Wort Christus leitet sich von dem griechischen Wort Christós ab. Und dieses Wort entspricht dem hebräischen Wort Maschíach (eingedeutscht: Messias). Gesalbter bedeutet von Gott in ein bestimmtes Amt eingesetzt zu sein. Und zwar wurde Jesus von Gott in das Amt des zukünftigen Führers und Königs (vom Königreich Gottes) eingesetzt.

Ist Jesus wirklich der Christus (griechisch), der Messias (Hebräisch)?

Schon lange war in der Bibel vorhergesagt, dass Gott einen Messias oder Christus senden würde. Die ersten Jünger von Jesus waren natürlich davon überzeugt, dass Jesus der Christus bzw. Messias ist. In dem Bibelbuch Matthäus, im Kapitel 16 Vers 16, können wir beispielsweise lesen, dass Petrus davon überzeugt war, dass Jesus der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes ist. Aber sind wir auch davon überzeugt?

Welche Beweise gibt es dafür, dass Jesus der Christus, der Messias, ist?

Viele Bibelschreiber wurden von Gott Jehova inspiriert Prophezeiungen über das Wirken, die Geburt und den Tod vom verheißenen Messias (Christus) festzuhalten. Alle diese Prophezeiungen haben sich an Jesus erfüllt. Wenn Sie die messianischen Prophezeiungen in der Bibel lesen, mögen Sie über die Details möglicherweise erstaunt sein. Es lohnt sich, Prophezeiungen über den Messias (Christus) und deren Erfüllung in der Bibel nachzulesen. Denn dies kann uns deutlich zeigen, wie zuverlässig sich alle Prophezeiungen aus dem Wort Gottes, der Bibel, im Detail erfüllen. Was unseren Glauben an die Bibel befestigen mag. Wenn man die Prophezeiungen über den Christus (den Messias) in der eigenen Bibel liest, ist es gut daran zu denken, dass die Prophezeiungen über den Messias (Christus) Hunderte Jahre vor der Geburt von Jesus niedergeschrieben worden sind. Jesus sagte gemäß dem Lukas Evangelium im Kapitel 24 Vers 44: "Alles, was im Gesetz Mose und in den Propheten und Psalmen über mich geschrieben steht, (muss sich) erfüllen". Wenn wir in unserer eigenen Bibel nachprüfen inwieweit sich diese Prophezeiungen über den Messias (Christus) erfüllt haben, stellen wir fest, dass sich tatsächlich alle diese Prophezeiungen an Jesus erfüllt haben. Und zwar bis ins letzte Detail! Ein paar Prophezeiungen über den Messias sollen dies im Folgenden veranschaulichen.

Der Geburtsort von Christus (Messias) wurde vorhergesagt

Der Prophet Micha prophezeite, dass der vorausgesagte Messias in Bethlehem-Ephratha geboren werden sollte und später ein Herrscher sein würde. Und wo wurde Jesus geboren? Genau in diesem Ort, in Bethlehem-Ephratha. In Israel gab es zur Zeit Jesu zwei Städte mit dem Namen Bethlehem. Während die eine Ortschaft mit dem Namen Bethlehem nicht weit weg von Jerusalem in Juda (Judäa) lag, lag die andere Ortschaft mit dem Namen Bethlehem weiter oben im Norden von Israel. In der Nähe von Nazareth. In früheren Zeiten hatte das Bethlehem in der Nähe von Jerusalem den Namen Ephratha. Wenn Sie das Bibelbuch Matthäus im Kapitel zwei aufschlagen und dort den Vers 1 lesen, erfahren Sie, dass Jesus in Bethlehem in Judäa geboren worden ist. Also in dem in der Prophezeiung genannten Ort Bethlehem Ephratha.

Prophezeiung, dass der Christus aus Juda hervorgeht

Der zukünftige Herrscher (der Christus, Messias, sollte zum zukünftigen König und Führer gesalbt werden) sollte gemäß der Prophezeiung aus dem Bibelbuch erster Mose Kapitel 49 Vers zehn aus Juda hervorgehen. Einer der zwölf Stämme Israels. Gemäß dem Buch der Bibel Lukas Kapitel drei Verse 23-33 erfüllte sich diese Prophezeiung an Jesus.

Prophezeiung, dass der Messias ein Nachkomme Davids sein sollte

Die Herkunft von dem Messias (von dem Christus) wurde noch weiter eingeschränkt, detaillierter angegeben, als der Prophet Jesaja gemäß Jesaja 9: 7 prophezeite, dass der Messias (der Christus) ein Nachkomme von dem König David sein wird. Dass sich diese Prophezeiung an Jesus erfüllte können Sie in dem Bibelbuch Matthäus lesen, im Kapitel eins in den Versen 1,6-17.

Prophezeiung, dass der Messias aus Ägypten gerufen wird

Diese Prophezeiung findet sich in dem Bibelbuch Hosea Kapitel elf Vers eins. Aus der Prophezeiung geht hervor, dass Jehova Gott seinen Sohn aus Ägypten rief. Auch diese Prophezeiung erfüllte sich in Verbindung mit Jesus. Zuerst wurde Jesus, als er klein war, nach Ägypten gebracht. Nach dem Tod von dem Herrscher Herodes kehrte Jesus mit seinen Eltern wieder aus Ägypten zurück nach Israel. Sehen Sie hierzu bitte das Kapitel zwei Vers 15 im Bibelbuch Matthäus.

Prophezeiung, dass der Christus (Messias) auf einem Esel in Jerusalem einziehen würde

Diese Prophezeiung finden wir in dem Bibelbuch Sacharja Kapitel neun Vers neun. Daraus geht hervor, dass der (zukünftige) König demütig auf einem Esel reitend nach Jerusalem kommt. Gemäß Matthäus 21: 1-9 erfüllte Jesus die Prophezeiung, als er auf einem Esel reitend in Jerusalem einzog.

Prophezeiung, dass über seine Kleidung Lose geworfen werden würden

Die Prophezeiung über den Messias steht in Psalm 22 Vers 18. Dass sich diese Prophezeiung über den Messias (Christus) an Jesus erfüllte können Sie in Matthäus 27: 35 lesen.

Prophezeiung: verspottet

In Psalm 22, in den Vers sieben und acht geht hervor, dass man den zukünftigen Messias (zukünftigen Christus) verspotten würde. Auch diese Prophezeiung wurde in Verbindung mit Jesus Christus erfüllt, wie Sie Kapitel 27 Verse 39-43 vom Bibelbuch Matthäus lesen können. Die Menschen würden ihren Kopf schütteln. Und tatsächlich redeten die am Marterpfahl Jesu vorbeigehenden lästerlich über ihn. Und schüttelten ihren Kopf. Auch die Oberpriester und die Schriftgelehrten begannen mit Jesus Spott zu treiben. Prophezeit wurde, dass man über den Messias sagen würde: er hätte sich Jehova anbefohlen. Und tatsächlich sagte man über Jesus am Marterpfahl, dass er auf Gott vertraut hat. Es wurde prophezeit, dass man zu dem oder über den Messias sagen würde: "Möge ER (Gott) für sein Entrinnen sorgen! Er befreie ihn, da er gefallen an ihm gefunden hat!" Und als Jesus am Pfahl war sagte man: "ER befreie ihn nun, wenn ER ihn (haben) will, denn er sagte: Ich bin Gottes Sohn".

Weitere Prophezeiungen über den Messias, den Christus

Es wurde prophezeit, dass der Messias von einer Jungfrau geboren werden würde (Jesaja 7: 14). Jesus erfüllte diese Prophezeiung gemäß Matthäus 1: 18-25.

Der Christus (Messias) sollte als ein Sohn von Jehova bezeichnet werden (Psalm 2: 7). Die Erfüllung können Sie in Matthäus 3: 17 lesen

Der Prophet Jesaja prophezeite gemäß den Kapitel 53: 1, dass man nicht an den Christus (Messias) glauben würde. Lesen Sie die Erfüllung der Prophezeiung in Johannes Kapitel 12:37,38.

Der Messias (Christus) sollte von einem engen Gefährten verraten werden. Gemäß der Prophezeiung aus Psalm 41: 9. Diese Prophezeiung erfüllte sich an Jesus gemäß Johannes 13: 18, 21-30.

Für 30 Silberstücke sollte der Messias (Christus) verraten werden. Zu lesen ist diese Prophezeiung in Sacharja 11: 12. Und diese Prophezeiung erfüllte sich an Jesus gemäß Matthäus 26: 14-16.

Gemäß Jesaja 53: 7 sollte der Messias vor seinen Anklägern schweigen. Auch diese Prophezeiung wurde durch Jesus erfüllt: Matthäus 27: 11-14.

In Psalm 34:20 wurde prophezeit, dass dem Messias (dem Christus) keines seiner Gebeine gebrochen werden würde. Obwohl den beiden Verbrechern, die mit Jesus an einen Pfahl genagelt wurden, die Gebeine gebrochen wurden, erfüllte sich diese Prophezeiung an Jesus. Gemäß Johannes 19: 33,36 wurden die Gebeine von Jesus nicht gebrochen.

Der Messias sollte bei den Reichen begraben werden, gemäß Jesaja 53: 9. Die Erfüllung können Sie in dem Bibelbuch Matthäus 27: 57-60 lesen.

Vor seiner Verwesung sollte der Messias auferweckt werden. Die Prophezeiung finden Sie in Psalm 16: 10. Dass sich diese Prophezeiung an Jesus Christus erfüllte, können Sie in Apostelgeschichte 2: 24,27 nachlesen.

Eine Prophezeiung aus dem Psalm 110, Vers eins, zeigt, dass der Messias (der Christus) zur Rechten Gottes erhöht werden sollte. Dass sich Jesus Christus im Himmel tatsächlich zur Rechten Gottes befand, geht aus der Apostelgeschichte Kapitel 7:56 hervor.

Zum Schluss der Auflistung über die Prophezeiungen, die sich an Jesus Christus erfüllten, erhalten Sie noch zwei Prophezeiungen, bei denen Sie etwas berechnen können. Natürlich nur wenn Sie möchten:

Prophezeiung wann der Christus, der Messias, erscheinen sollte

In Daniel wurde genau vorhergesagt, wann der Christus erscheinen sollte. 29 unserer Zeitrechnung. Sie können die Berechnung für dieses Datum auf der Seite http://www.jesus-jesus.de/geburt-von-jesus-christus-wann.html nachlesen. Auf der Seite finden Sie auch eine Berechnung dafür, wann Jesus Christus geboren worden ist (ziemlich genau sein Geburtstag). Und der genaue Tag wann Jesus Christus gestorben ist.

Und wann wurde Jesus als Christus gesalbt (mit heiligem Geist bei seiner Taufe)? Genau 29 unserer Zeitrechnung. Und zwar Ende September, Anfang Oktober. Dreieinhalb Jahre vor seinem Tod an einem Marterpfahl.

Prophezeiung über den Tod vom Messias (Christus) 3,5 Jahre nach seinem Erscheinen

Auf der oben genannten Seite, auf der man anhand der Bibel nachvollziehen kann, wann Jesus Christus geboren worden ist (sein Geburtstag als Mensch auf der Erde war), wird eine Prophezeiung aus Daniel angeführt. Sie können diese Prophezeiung entweder in einer eigenen Bibel lesen. Oder rechts auf der angeführten Seite. In der Prophezeiung wird beispielsweise (wie oben schon erwähnt) gezeigt, wann der Messias (der Christus) erscheinen sollte. Wie schon erwähnt erfüllte Jesus diese Prophezeiung. Aus der Prophezeiung in Daniel geht auch hervor, dass dreieinhalb Jahre später die Schlachtopfer und Opfergaben durch den Messias überflüssig werden würden. Dies konnte nur dadurch erreicht werden, dass ein vollkommener Mensch sein Leben als ein Lösegeld im Austausch für die Erbsünde Adams opfern würde (sehen Sie hierzu bitte die Seite über das Lösegeld, das Loskaufsopfer, das von Jesus durch seinen Tod erbracht wurde). Dreieinhalb Jahre nach dem Erscheinen des Messias (bzw. seiner Salbung zum Messias, Christus) sollte der Messias (Christus) also sein Leben als Opfergabe dahingeben. Und damit die Vorbildopfer, die in Israel im Tempel (als Vorbild) geopfert wurden, aufhören lassen. Bzw. überflüssig machen. Starb Jesus tatsächlich dreieinhalb Jahre nachdem er zum Messias (zum Christus) gesalbt wurde?

Ja, Jesus Christus opferte 3,5 Jahre nach seiner Salbung zum Messias (zum Christus) sein Leben, am 1. April 33 unserer Zeitrechnung. So brachte Jesus das erforderliche Loskaufsopfer, durch das die Sündenvergebung durch Jehova Gott möglich wurde. Und die Schlachtopfer und Opfergaben, die nur als Vorbild gedient hatten, überflüssig machten. Dadurch erfüllte sich die Prophezeiung "zur Hälfte der Woche (gemeint war eine Jahrwoche = 3,5 Jahre) wird er (der Messias, Christus) Schlachtopfer und Opfergabe aufhören lassen".

Weitere Beweise dafür, dass Jesus der Christus (Messias) ist

Man könnte außer den Prophezeiungen über den Christus noch weitere sichere Beweise dafür anführen, dass Jesus tatsächlich der vorhergesagte Christus bzw. Messias ist. Zum Beispiel wurde Johannes dem Täufer ein Zeichen versprochen, an dem er den Messias (den Christus) erkennen könnte. Johannes der Täufer sah dieses Zeichen bei der Taufe von Jesus. Gemäß dem Bibelbuch Matthäus Kapitel drei Verse 16 und 17 geschah es bei der Taufe von Jesus Christus dass die Himmel geöffnet wurden. Und Johannes sah dann, dass der Heilige Geist in Form einer Taube auf Jesus herab fuhr. Außerdem konnte Johannes aus den Himmeln eine Stimme hören, die eindeutig belegte, dass Jesus der Sohn Gottes ist. Dass Gott ihn liebt und Wohlgefallen an ihm hat. Auch die Wunder von Jesus Christus zeigen deutlich, dass Jesus von Gott gesandt worden war. Und seine Unterstützung hatte. Die Zeichen oder Wunder, die Jesus durch die Macht Gottes wirken konnte, waren auch ein Grund dafür, dass viele Menschen zur Zeit Jesu an ihn glaubten (siehe Johannes 7: 31). Es gab auch nie einen Menschen, der solche Eigenschaften, eine solche Persönlichkeit, solche Worte und Weisheit offenbarte wie Jesus. Kombiniert man all dies mit der genau zu berechnenden Zeit, zu der der Messias erscheinen sollte, werden die Beweise dafür, dass Jesus tatsächlich der Christus bzw. Messias ist hundertprozentig deutlich und sicher. Denn niemand könnte sagen, der Messias wird erst noch in Zukunft erscheinen. Er sollte zu der vorhergesagten Zeit, 29 unserer Zeitrechnung, erscheinen. Und zu dieser Zeit wurde Jesus sowohl getauft als auch zum Messias (Christus) gesalbt. Mit heiligem Geist.

Eine weitere Seite mit Beweisen dafür, dass Jesus der Christus, der Messias, ist

Auch auf der Seite: http://www.jesus-jesus.de/christus-messias.html finden Sie Beweise dafür, dass Jesus der Christus bzw. Messias ist. Auch wird die Frage behandelt, warum viele Juden trotz der vielen Beweise Jesus nicht als Messias anerkannten.

© Copyright 2016 Alle Rechte vorbehalten

Welches vergangene Ereignis ermöglicht uns eine schöne Zukunft? Dem jährlich Millionen gedenken am jährlichen Gedenktag. Welcher Gedenktag? Welche Zukunft? Sehen Sie im Video die Antworten:

Info über Weihnachten (das Weihnachtsfest) und damit verbundene Weihnachtsbräuche

Gemäß der Bibel ist der Geburtstag von Jesus Christus nicht Weihnachten. Wann wurde Jesus Christus dann geboren? Lesen Sie interessante Informationen aus Gottes Wort, der Bibel und Nachschlagewerken. Und Sehen und Hören Sie die folgende Video Info Präsentation:

Wie wurde der Name Jesus im hebräischen ausgesprochen? Was bedeutet der Name Jesus? Inwiefern kommt der abgekürzte Name von Gott in den Namen Jesus vor?

Jesus Christus betete: "Ich habe… deinen Namen bekanntgegeben" (Johannes 17:26). Wie lautet, gemäß Gottes Wort der Bibel, der Name vom allmächtigen Gott? Jahve, Jahveh, Jahwe, Jahweh, Jachwe, Jehova, Jehovah oder …? Wie wichtig ist es, gemäß der Bibel, für uns, den Namen von Gott zu kennen und zu gebrauchen? Lernen Sie den Namen Gottes kennen!

Informationen über interessante Bücher als Audio-Version (MP3) kostenfrei

Buch für junge Christen
Bibel bietet Hilfe für Erfolg, Glück und sinnvolles Leben